• Bene

Top 5 Reiseziele nach Corona – Teil 1: Lissabon 🇵🇹

Sicher wollt ihr alle nach der schwierigen Zeit wieder reisen! Uns fällt die Entscheidung relativ schwer. Lieber an den Strand oder doch lieber eine Städtereise? Wenn ihr euch, wie wir, nicht entscheiden könnt habe ich einen Tipp für euch.

Ihr müsst nach Lissabon! Portugals Hauptstadt erlebte vor der Pandemie einen Hype und der war nicht unbegründet. Die Mischung aus Meer- und Stadtfeeling ist einfach unglaublich! Aber der Reihe nach. Ich war schon vor einigen Jahren, über meinen Geburtstag, in Lissabon. Mit dem Flugzeug kommt man recht günstig davon und ist auch sehr schnell schon da.


Gleich am ersten Tag wollte ich alles sehen und das tat ich auch. Rund 20 Kilometer ging ich in der Stadt herum und ließ mich von den unzähligen Bars& Kneipen sowie von der schönen Architektur treiben. Ich empfehle auch euch, einfach drauf loszulaufen. Verhältnismäßig ist Lissabon eine kleine Hauptstadt, der Ortskern ist relativ überschaubar, was aber nicht bedeutet, dass es der Stadt an Vielfalt fehlt, im Gegenteil. Im Folgenden möchte ich euch meine Highlights vorstellen, die ihr neben der Innenstadt unbedingt sehen müsst.







1. Castelo de São Jorge 🏰


Die bekannte Burgruine ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Für wenig Geld könnt ihr die Burg besuchen. Wenn ihr mehr sehen und wissen wollt, könnt ihr auch für rund 25 € eine begleitete Tour buchen. Egal wofür ihr euch entscheidet, von der Ruine aus habt ihr einen einmaligen Blick über die roten Dächer der portugiesischen Hafenstadt. Ihr seht den Tejo, den Fluss, der an Lissabon vorbeifließt und so gut wie die ganze Stadt. Als ich dort war habe ich einige Stunden mit fotografieren und staunen verbracht.



2. Time Out Market 🕰


Nachdem ihr die Burgruine im Stadtteil Alfama erklommen habt und die Stadt von oben betrachten konnten, habt ihr sicher Kohldampf. Mein Tipp für den schnellen Hunger: Der Time Out Market am Bahnhof „Cais do Sodré“. Euch erwartet eine ziemlich große Markthalle, in der ihr neben tropischen Früchten auch Fisch, Fleisch und vieles mehr einkaufen könnt. Zudem warten verschiedene kleine Restaurants, die Essen To Go anbieten. Der Markt eignet sich perfekt, um die portugiesische Küche kennenzulernen. Mein Tipp: Traditioneller in Salz eingelegter Kabeljau namens Bacalhau. Als Dessert empfehle ich euch Pastel del Nata, ein klassisch portugiesisches Blätterteigtörtchen mit Pudding. Probiert euch durch und genießt es!


3. Der Strand von Carcavelos 🌊


Wie eingangs erwähnt hat Lissabon nicht nur eine wunderschöne Innenstadt, sondern auch schöne Strände zu bieten. Einer der besten Orte, um dem Stadttrubel zu entkommen und im Atlantik zu schwimmen ist der Strand von Carcavelos.

Der Sandstrand liegt etwas außerhalb der Hauptstadt. Vom Bahnhof Cais do Sodré könnt ihr den Zug nach Carcavelos nehmen. In 40 Minuten steht ihr dann vor einem Ein-Kilometer langem, gelben Sandstrand. Also ab ins Wasser mit euch! Übrigens: Zur Hauptsaison kann man dort auch surfen.

4. Jardim da Estrela 🌳


Wenn ihr genug von der überfüllten Innenstadt habt, aber nicht unbedingt an den Strand wollt, empfehle ich euch den Jardim da Estrela. Der Park, der westlich der Innenstadt gelegen ist, ist sehr gut mit der klassischen gelben Straßenbahn zu erreichen. Ihr könnt beispielsweise die Straßenbahn 28 E von der Haltestelle Baixa-Chiado nehmen. In gerade einmal neun Minuten steht ihr direkt vor dem Park, der übrigens auch Jardim Guerra Junqueiro genannt wird. Die große Grünfläche kann zum Schlendern, Sitzen und Entspannen genutzt werden. Für die Hungrigen unter uns: Es gibt dort auch ein, zwei versteckte Kaffees, die tolle Kuchen und Sandwiches anbieten.



Also, nichts wie ab nach Lissabon 🇵🇹!

Hi, danke fürs Vorbeischauen!

Hier findest du unsere besten Tipps, Erfahrungen und Empfehlungen zu den Themen Sport und Gesundheit, Reisen und Lifestyle.

Keine Beiträge verpassen.

Danke für die Nachricht!